2018-12-10 11:06:25 | Aktive

Kantersieg


Kreisliga A/II, 12. Spieltag (Nachholspiel): Sonntag, 09.12.2018, 14:30 Uhr
SC Türkiyemspor Bad Saulgau - FC Krauchenwies/Hausen II 0:4 (0:0)
Spielort: Rasenplatz Kälberweide, Bad Saulgau
Zuschauer: 50
Stenogramm: 0:1 Corbin Eisel ('52), 0:2 Florian Weidle ('67), 0:3 Simeon Bohner ('74), 0:4 Roland Szedlak ('78)
Aufstellung: Kevin Hüpfner; Thorsten Lange (ab '84 Leon Liehner), Thomas Kempf, Uwe Bücheler, Simon Husmann; Aaron Lang, Aaron Göggel, Simeon Bohner, Roland Szedlak (ab '85 Thomas Linseis), Florian Weidle; Corbin Eisel (ab '70 Kai Bastians)


Die II. Mannschaft hat vergangenen Sonntag im Nachholspiel beim SC Türkiyemspor Bad Sauglau für einen guten Jahresabschluss gesorgt indem man einen deutlichen 4:0-Auswärtssieg einfahren konnte. Die Tore in einer weitestgehend einseitigen Partie fielen dabei alle in der zweiten Halbzeit.

Dabei besaß unsere Mannschaft bereits im ersten Durchgang reihenweise Chancen, die Partie statistisch in die richtige Richtung zu lenken. Doch fehlende Coolness und ein starker Adrian Zachmann im SCT-Tor sorgten für eine torlose erste Hälfte.

Nach der Pause hingegen die Partie dann deutlich offener, weil auch die Gastgeber nun am Offensivspiel teilnahmen. Umso wichtiger daher das wichtige 0:1 durch Corbin Eisel per Spannstoß flach ins lange Eck. Trotz der Führung unsere Mannen danach kurzzeitig etwas konfus, ehe Florian Weidle nach schöner Kombination auf 0:2 stellte. Die Partie war entschieden, Simeon Bohner und Roland Szedlak schraubten das Ergebnis gegen nun kräftemäßig zunehmend abbauende Gastgeber noch in die Höhe. Weitere Chancen zu einem noch höheren Sieg blieben ungenutzt, wenngleich auf der SCT durchaus hätte noch der Ehrentreffer gelingen können.

Ein toller Abschluss einer Hinrunde mit Höhen und Tiefen. Vierzehn Punkte, fünf mehr als zum gleichen Zeitpunkt der letzten Saison und ein überwintern auf einem Nichtabsteigsplatz sind der Lohn harter und vor allem besonnener Arbeit. Weiter so…