2018-06-18 09:43:25 | Aktive

Remis


Bezirksliga, 30. Spieltag: Samstag, 09.06.2018, 17:00 Uhr
FC Krauchenwies/Hausen - SV Ebenweiler 1:1 (1:0)
Spielort: Schulsportplatz, Krauchenwies
Zuschauer: 220
Stenogramm: 1:0 Timo Allgaier (15.), 1:1 Maximilian Gindele (60.)
Aufstellung: Marius Frank; Mario Giardulli, Timo Allgaier, Benedikt Goos, Aaron Göggel (ab 68. Luca Bongermino); Markus Heberle (ab 57. Timmy Rauser), Tamo Bausback (ab 78 Stefan Schwär), Raphael Göggel, Felix Liehner, Andreas Szedlak; Patrick Vogler (ab 83. Patrick Häberle)

Bezirksliga, 30. Spieltag: Samstag, 09.06.2018, 17:00 Uhr
SG Blönried/Ebersbach - FC Krauchenwies/Hausen II 7:0 (5:0)
Spielort: Rasenplatz, Ebersbach-Musbach
Zuschauer: 300
Spielinfo


Der FC Krauchenwies/Hausen hat sich am letzten Spieltag vom SV Ebenweiler 1:1 unentschieden getrennt. Während unsere Jungs dadurch die Saison auf Platz 11 beendeten, muss der Gegner nun in zwei Wochen in die Abstiegsrelegation. Die II. Mannschaft war zeitgleich beim Meisterstück der SG Blönried/Ebersbach chancenlos und verlor mit 0:7.

Gegen die Gäste aus Ebenweiler, welche in Krauchenwies einen Sieg brauchten, waren unsere Jungs sichtbar gewillt einen positiven Saisonabschluß hinzulegen. Die frühe Führung durch Timo Allgaier spielte dabei in Karten, hatte man doch im Anschluß reihenweise Chancen, das Spiel früh für sich zu entscheiden. Doch wie so oft in dieser Saison gelang dies nicht und urplötzlich war der Gegner nach einer Stunde durch den 1:1-Ausgleich wieder im Spiel. Danach die Krauchenwieser Überlegenheit dahin, der SV Ebenweiler mit viel Herz aufs Siegestor aus, doch so richtig gefährlich wurde es für den Kasten von Marius Frank kaum mehr. Die letzten Chance für den FCKH vergab Timmy Rauser in der Schlußminute, als er im Eins-gegen-Eins mit dem Torhüter den Ball an den Innenpfosten setzte.

Unsere 2te musste sich zeitgleich dem Tabellenführer SG Blörnied/Ebersbach erwehren. Die Marschroute, so lange wie möglich die Null zu halten, war allerdings nach 25 Sekunden bereits dahin, weshalb man gegen den furios aufspielenden Meister nur noch auf Schadensbegrenzung bedacht war. Glückwunsch nach Blönried/Ebersbach zur verdienten Meisterschaft!

Die I. Mannschaft konnte eine kräftezehrende Saison schließlich im hinteren Tabellenmittelfeld beenden. Für die II. Mannschaft hingegen steht hingegen nun noch die Relegation an, welche am 22. Juni in Hohentengen stattfindet. Bis dahin sind nochmals vier Trainingseinheiten und evtl. ein Testspiel angesetzt. Wir bleiben dran!