2017-09-17 19:59:58 | Aktive

Bezirkspokal


Bezirkspokal, 03. Runde:

Mittwoch, 13.09.2017, 18:00 Uhr

FC Krauchenwies/Hausen - FC Laiz 2:6 (0:4)
Spielort: Schulsportplatz, Krauchenwies
Zuschauer: 100
Spielinfo

Beide Teams traten bei weitem nicht in ihren Stammformationen an. Unabhängig davon präsentierten sich die Gäste deutlich eingespielter und aggressiver. Gepaart mit reihenweise fürchterlichen Aussetzern in der KH-Hintermannschaft und einer nachweislich einhundertprozentigen Chancenverwertung gelang es Grün-Weiß folglich, im mittleren Spieldrittel einen 6:0-Vorsprung herauszuschießen. Zwar kam der FCKH in einer überlegen geführten Schlußphase nochmals um zwei Tore näher heran, doch zu mehr reichte es trotz guter Gelegenheiten nicht mehr. Verdient ausgeschieden - der Bezirkspokal 2017/18 ist Geschichte, konzentrieren wir uns auf den Ligaspielbetrieb…



Bezirkspokal, 02. Runde:

Donnerstag, 24.08.2017, 18:30 Uhr

FC Mengen II - FC Krauchenwies/Hausen 0:1 (0:1)
Spielort: Stadion, Mengen
Zuschauer: 50
Spielinfo

In einer von mehreren Gewitterunterbrechungen geprägten ersten Halbzeit kam der FCKH schwer in Tritt und hatte sogar Glück, nach zwei Kontergelegenheiten für die Gastgeber nicht in Rückstand geraten zu sein. Mit zunehmender Spieldauer bekam man das Spiel dann besser in den Griff. Patrick Vogler netzte kurz vor der Pause nach einer Flanke per Kopf zum 0:1 ein. Im zweiten Durchgang spielte man den knappen Vorsprung dann relativ locker nach Hause, verpasste es aber, ohne dass der Sieg auch nur einmal in Gefahr geriet, den zweiten Treffer nachzulegen.


Mittwoch, 23.08.2017, 18:30 Uhr
FC Ostrach II - FC Krauchenwies/Hausen II 3:1 (1:1)
Spielort: Rasenplatz, Ostrach
Zuschauer: 40
Spielinfo



Bezirkspokal, 01. Runde: Sonntag, 13.08.2017, 15:00 Uhr
TSV Gammertingen - FC Krauchenwies/Hausen 6:7 (2:0/2:2) n.E.
Spielort: Stadion, Gammertingen
Zuschauer: 70
Spielinfo

Die erste Hälfte des ersten Pflichtspiels der Saison war ein Spiegelbild der bisherigen Vorbereitung. Personell geschwächt mit viel Ballbesitz in den Bereichen wo es dem Gegner nicht weh tut und zu wenig Tempo im Offensivspiel. Und da zusätzlich noch individuelle Fehler im Abwehrverbund hinzukamen, musste man schon früh und verdient gegen engagierte sowie effiziente Gastgeber einem Zwei-Tore-Rückstand hinterherlaufen. Positiv war, dass man sich in der Pause aufrappelte, in der zweiten Halbzeit den Kampf annahm und endlich durch schnelleres Passspiel in die Spitze letztendlich noch den Ausgleich schaffte. Im Elfmeterschießen patzten dann ausgerechnet Doppeltorschütze Raphael Göggel und Gammertingens Kapitän Timo Genkinger gleich zu Beginn, wodurch es dann nach anschließend insgesamt neun verwandelten Elfmetern unserem Youngster Lorenz Mann vorbehalten blieb, mit seiner Parade den Zweitrundeneinzug nach zähem Ringen perfekt zu machen. Im Vorgriff auf den Rundenauftakt in der Bezirksliga tun nun alle im hiesigen Lager gut daran, die nächsten Wochen an den anstehenden Aufgaben zu wachsen...