2017-06-09 14:57:41 | Aktive

Geschafft!


Bezirksliga, 34. Spieltag: Samstag, 03.06.2017, 15:00 Uhr
FC Krauchenwies - TSG Rottenacker 1:2 (0:1)
Spielort: Schulsportplatz, Krauchenwies
Zuschauer: 100
Stenogramm: 0:1 Phillip Brunner (41.), 1:1 Alexander Reutter (49., FE), 1:2 Christian Speiser (57., FE)
Aufstellung: Marius Frank; Benedikt Goos, Tamo Bausback, Aaron Göggel, Timo Allgaier; Alexander Ziwes, Armin Harsch (ab 56. Leon Liehner), Marco Emminger (ab 72. Andreas Lutz), Johannes Heberle, Alexander Reutter; Patrick Vogler

Gegen das beste Team der Rückrunde erwehrte sich die Krauchenwieser Rumpfelf achtbar, konnte die Partie über weite Strecken ausgeglichen gestalten und hatte gegen leicht feldüberlegene Gäste zunächst sogar die besseren Torchancen. Dennoch fiel das 0:1 kurz vor der Pause nach einer Standardsituation. Der zweiten Halbzeit drückte dann der Schiedsrichter mit teils exotischen Entscheidungen seinen Stempel auf, zur Verärgerung beider Lager. So endete ein von der Bedeutungslosigkeit des Spiels geprägtes und beschauliches Ringen am Ende mit einem knappen Gästesieg, welcher aufgrund der leicht größeren Spielanteile wohl auch verdient war.


Kreisliga A, 30. Spieltag: Samstag, 03.06.2017, 17:00 Uhr
SG SV Hausen/FC Krauchenwies II - FV Weithart 7:0 (4:0)
Spielort: Rasenplatz, Hausen a.A.
Zuschauer: 200
Spielinfo

Als sich alle Zuschauer in den Anfangsminuten noch auf einen Abstiegsfight par excellence einzustellen versuchten, war der FV Weithart bereits besiegt. Ein lupenreiner Hattrick von Daniel Fischer binnen elf Minuten ebnete den Weg für einen auch in der Höhe verdienten Kantersieg gegen eine schwache und gegen Ende hin auch zunehmend demoralisierte Gästemannschaft, welcher wir für das Unternehmen „Wiederaufstieg“ nächste Saison alles Gute wünschen. Die SG hingegen hat durch diesen Sieg den Klassenerhalt aus eigener Kraft geschafft und spielt auch in der fünften Saison nach ihrer Gründung in der Kreisliga A - herzlichen Glückwunsch Männer!