2017-05-29 17:24:37 | Aktive

Irre!


Bezirksliga, 32. Spieltag: Samstag, 20.05.2017, 16:00 Uhr
FC Krauchenwies - FV Spfr. Altshausen 4:3 (1:1)
Spielort: Schulsportplatz Krauchenwies
Zuschauer: 150
Stenogramm: 0:1 Patrick Hugger (18.), 1:1 Patrick Vogler (32.), 2:1 Johannes Heberle (52.), 3:1 Patrick Vogler (60.), 3:2 Martin Funk (74.), 4:2 Johannes Heberle (78.), 4:3 Martin Funk (84.)
Aufstellung: Marius Frank; Johannes Heberle, Markus Heberle, Benedikt Goos (ab 83. Jona Matuttis), Timo Allgaier; Andreas Szedlak, Alexander Reutter (ab 89. Armin Harsch), Aaron Göggel, Alexander Ziwes (ab 86. Marco Emminger), Tamo Bausback; Patrick Vogler


Der FC Krauchenwies hat sich mit dem FV Spfr. Altshausen ein torreiches Duell geliefert und das Spiel 4:3 gewonnen. Was für alle in Rot-Weiß ein höchst unterhaltsamer Nachmittag, kam den Gästen einem echten Nackenschlag im Abstiegskampf gleich.

Nach ausgeglichenem Beginn gingen die Gäste etwas überraschend in Führung, wonach man den FCK im Anschluß rund zehn Minuten regelrecht an die Wand spielte. Doch urplötzlich war dann Rot-Weiß an der Reihe und glich nach drei vergebenen Großchancen binnen kürzester Zeit in Person von Patrick Vogler nach einem Eckball aus. Mit einem Pfostenschuss der Gäste ging’s dann in die Pause.

Nach Wiederanpfiff der FCK dann eindeutig Herr im Haus, während die abstiegsgefährdeten Mannen in Gelb-Schwarz nun überhaupt keinen Zugriff mehr auf das Spiel hatten. Folglich fielen die Treffer zwei und drei, jeweils schön herausgespielt. Allerdings verpasste man es nun durch auslassen weiterer Möglichkeiten den Sack zuzumachen, wodurch die Gäste völlig überraschend durch den Anschlußtreffer zum 3:2 wieder ins Spiel zurück fanden. Was nun folgte war ein offener Schlagabtausch. Johannes Heberle stellte mit seinem zweiten Treffer auf 4:2, doch bereits im Gegenzug zappelte die Kugel wieder im Krauchenwieser Netz. Die Gäste drängten mit dem Mute der Verzweiflung auf den Ausgleich, doch die FCK-Defensiv hielt bis zum Schluß stand.

Nach Spielschluß konnten einem die Gäste, zu welchen man seit jeher ein gutes Verhältnis pflegt, fast ein wenig Leid tun. Auf Krauchenwieser Seite hingegen hat man die Order, sich in den letzten Saisonspielen, in denen es für einen selbst um quasi nichts mehr geht, nichts nachsagen lassen zu müssen, erfüllt. Bereits nächsten Sonntag kommt es zu einer ähnlichen Konstellation, wenn man beim Tabellenführer und vielleicht kommenden Meister FV Altheim antreten muss.



Kreisliga A, 28. Spieltag: Sonntag, 21.05.2017, 15:00 Uhr
SG SV Hausen/FC Krauchenwies II - SG Blönried/Ebersbach 3:3 (1:3)
Spielort: Rasenplatz, Hausen a.A.
Zuschauer: 150
Spielinfo