2017-03-26 09:08:34 | Aktive

Am Wochenende


Bezirksliga, 24. Spieltag: Samstag, 25.03.2017, 15:00 Uhr
FC Krauchenwies - FV Bad Schussenried
Spielort: Schulsportplatz, Krauchenwies


Das Derby in Laiz mit einem lachendem und einem weinenden Auge überstanden, wartet auf den FC Krauchenwies am Samstag bereits der nächste Kracher. Zu Gast ist mit den Violetten aus Bad Schussenried ein Gegner, gegen den man nach der Klatsche aus der Vorrunde etwas gut machen möchte.

Der bisherige Saisonverlauf mit aktuell Tabellenplatz sieben ist für den FV Bad Schussenried sicherlich nicht zufriedenstellend, wenngleich die Formkurve seit der Winterpause etwas nach oben zeigt. Zwar musste man letzten Sonntag gegen den SV Ebenweiler eine unglückliche Heimniederlage einstecken (2:4), doch der deutliche Sieg zum Beginn gegen die TSG Rottenacker (4:1) und der Erfolg beim Tabellenführer in Ehingen (2:1) ließen aufhorchen. Unabhängig davon verfügt der FVS wohl über eine der erfahrensten Mannschaften in dieser Liga, gespickt mit etlichen Spielern mit Landesligaerfahrung. Was passiert, wenn man gegen dieses Team einen schlechten Tag erwischt, musste der FCK bei der 2:6-Pleite im Hinspiel schmerzlich erfahren.

Bei der Frage, ob das 1:1 beim FC Laiz ein Erfolg oder ein Misserfolg war, gibt es zwei Wahrheiten, strickt aufgeteilt in zwei Halbzeiten. Mit einer frühen Führung im Rücken verpasste man es durch einen verschossenen Elfmeter und einem durch eine haarsträubende Abseitsfehlentscheidung fälschlicher Weise nicht gegebenen zweiten Treffer die Partie in der ersten Hälfte vorzuentscheiden. Kurz nach der Pause dann auch noch in Überzahl, riss der Faden unerklärlicher Weise komplett. Der FC Laiz fortan mit mehr Luft, zweikampfstärker, bissiger, wir phasenweise vogelwild. Der verdiente Ausgleich ging mit zusätzlich drei Aluminiumtreffern einher, wodurch Rot-Weiß bei Anbruch der Schlussminuten mit dem Unentschieden gut bedient war. Trotzdem hatte man zu Beginn der Nachspielzeit noch die Riesenchance zum Siegtreffer, gefolgt von einer weiteren fragwürdigen Abseitsentscheidung des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters. Ein Krauchenwieser Sieg wäre wohl angesichts der zweiten Halbzeit auch des Guten zuviel gewesen. Somit in der Summe ein gerechtes Remis, was Trainer Georgios Fotiou nicht davon abhielt, seine Jungs nach Spielschluss für ihren Auftritt in Halbzeit zwei zu tadeln mit dem positiven Verweis, dass ein Unentschieden beim so heimstarken FC Laiz keine Schande sei.

Erfolg und Anspruchsdenken gehen bekanntlich Hand in Hand. Beim FCK heuer kein Nachteil, macht man sich beim Blick auf die Tabelle doch überhaupt keinen Druck. Umringt von seit Jahren ambitionierten Teams die unbedingt nach oben wollen, fühlt sich der Fast-Absteiger aus der letzten Saison derzeit pudelwohl und genießt seinen Underdog-Status. Solange wie möglich mitzumischen ist das Zeil, wozu es allerdings weiterhin Punkte braucht.

Hat man exklusiv die zweite Halbzeit des Hinspiels Anfang letzten September noch vor Augen so dürften sich einige in Bad Schussenried sicherlich schon seit längerem gefragt haben, was der FC Krauchenwies in der Tabelle soweit oben verloren hat. Die Begründung gibt es am Samstag zu liefern - wir freuen uns drauf…!



Kreisliga A, 20. Spieltag: Sonntag, 26.03.2017, 15:00 Uhr
SG Kettenacker/Feldhausen/Harthausen - SG SV Hausen/FC Krauchenwies II
Spielort: Rasenplatz, Kettenacker