2017-03-12 08:22:26 | Aktive

Klassiker


Bezirksliga, 22. Spieltag: Samstag, 11.03.2017, 15:00 Uhr
FC Krauchenwies - SV Hohentengen
Spielort: Schulsportplatz, Krauchenwies


Nach dem Sieg in Oberdischingen und dem dadurch gelungenen Auftakt in die zweite Saisonhälfte erwartet der FC Krauchenwies am kommenden Samstag den SV Hohentengen zum ewig jungen Bezirksliga-Klassiker. Ein Spiel, in welches Rot-Weiß dieses Mal deutlich entspannter gehen kann als die Gäste.

Die Vorrunde absolvierten die Mannen aus der Göge mit zwanzig Punkten auf der Habenseite nach eigenen Angaben „im Soll“. Doch nach vier Niederlagen am Stück und zuletzt vergangenen Sonntag der unglücklichen Heimpleite gegen den SV Ebenweiler (2:3) gilt es den Blick doch sachlich nach unten zu richten, trennt den SVH vom Abstiegsrelagationsrang fiktiv rechnerisch betrachtet doch nur das Torverhältnis. Gut genug um die Klasse zu halten ist die Truppe allemal, wenngleich ein frühes Abrutschen in die rote Zone - seit letztem Jahr weiß man in Krauchenwies wovon man spricht - psychologisch nicht vernachlässigt werden sollte.

Sorgen, mit welchen sich der FCK heuer zum Glück nicht herumschlagen muss. Nüchtern kassierte man beim Tabellenvorletzten SV Oberdischingen zuletzt drei Punkte ein, nach einem Spiel mit Auf und Ab’s. Eine schwache Anfangsphase absolviert bekam man den Gegner nach rund einer Viertelstunde in den Griff, ging verdient in Führung und hätte bis zur Halbzeit davonziehen können. Dies nicht geschafft, musste man im zweiten Durchgang zwei, drei bange Situationen überstehen, ehe man in der Schlußphase, nachdem taktisch umgestellt wurde, die Partie letztendlich dann doch relativ souverän nach Hause spielte.

Wichtig war, den abstiegsbedrohten Oberdischingern in Sachen Kampf nicht nachgestanden zu haben. Tugenden, welche es nun auch gegen „die Göge" wieder zu beweisen gilt. In der Vorrunde, bei der verdienten 0:1-Niederlage, lieferte Rot-Weiß über neunzig Minuten betrachtet die bislang schlechteste Saisonleistung ab. Gepaart mit der bitteren 0:4-Pleite aus der Schlußphase der letzten Saison hat man deshalb gegen den Lieblingsgegner von einst noch mindestens zwei Hühnchen zu rupfen.

Bis auf den am Knie angeschlagenen Kapitän Felix Liehner kann die Trainerschaft beim Unternehmen „Derbysieg“ stand heute personell quasi aus dem Vollen schöpfen, vom Trainingsrückstand einiger Spieler einmal abgesehen. Der zweite Dreier in 2017 soll her, die Tatsache, dass man nach dem Remis des FV Altheim in Schelklingen/Hausen aktuell sogar Tabellenzweiter ist und einige dem FCK deshalb eine ernsthafte Verfolgerrolle in die Schuhe schieben wollen spielt im Vorfeld der kurzfristig gesteckten Ziele keine Rolle.

Gespielt wird auf Naturrasen am 19elf. Der Grundstein für eine erfolgreiche zweite Saisonhälfte wurde in Oberdischingen gelegt, jetzt gilt es nachzulegen. Wir freuen uns auf zahlreichen Besuch!



Kreisliga A, 18. Spieltag: Sonntag, 12.03.2017, 15:00 Uhr
TSV Gammertingen - SG SV Hausen/FC Krauchenwies II
Spielort: Rasenplatz, Gammertingen