2015-03-15 10:15:28 | Verein

Echte Brocken


Bezirksliga Donau, 17. Spieltag (Nachholspiel): Samstag, 14.03.2015, 15:00 Uhr
FC Krauchenwies - SV Uttenweiler
Spielort: Josef-Lutz-Stadion, Krauchenwies-Ablach

Eine Woche vor dem eigentlichen Bezirksliga-Rückrundenstart bestreitet der FC Krauchenwies kommenden Samstag ein Nachholspiel gegen den SV Uttenweiler. Frisch aus der Winterpause kommend ein echtes Brett, ist der kommende Gast bis dato doch so etwas wie die Mannschaft der Saison.

Zu dieser Saison frisch in die Bezirksliga zurückgekehrt hat die Truppe vom Bussen eine prächtige erste Saisonhälfte gespielt, was sich über den Winter an Tabellenplatz zwei ablesen ließ. Die ganz große Überraschung ist das nicht, ist der SVU doch nicht das erste Team, welches nach einer haushoch überlegenen Meisterschaft in der A-Klasse euphoriegepackt auch im Bezirksoberhaus vorne ordentlich mitmischt. Ebenso wenig wäre es eine Überraschung, wenn man dieses Niveau bis zum Saisonende halten könnte, verfügt man doch über eine eingespielte Mannschaft, welceh nachweislich einen intelligenten Fussball spielt. Überzeugen lassen musste sich der FC Krauchenwies davon in der Vorrunde, als man beim 1:4 in Uttenweiler quasi eine Lehrstunde in effizientem Konterfussball aufgedrückt bekam.

Eine Mannschaft mit ähnlichem Plan erwartet der FCK Sonnabend zum Rückrundenauftakt, naturgemäß noch nicht wissend, wie die eigene aktuelle Form sportlich einzuordnen ist. Die Vorbereitung auf die Rückrunde verlief positiv intensiv, von den Resultaten her anfangs durchwachsen, nach den deutlichen Siegen über den FV Walbertsweiler/Rengetsweiler (3:0) und den SV Renhardsweiler (4:0) zuletzt jedoch mit ansteigender Ergebniskurve.

Felix Liehner verletzt, Tamo Bausback zurück

Zu den Langzeitverletzten Aron Bakos (Knie), Raphael Göggel (Schulter) und Philipp Harsch (Nacken) hat sich in der Winterpause leider auch Kapitän Felix Liehner gesellt, der nach seiner Knie-OP vermutlich noch einmal unters Messer muss. Zurück ist hingegen, nach knapp einjähriger Verletzungspause, Tamo Bausback, welcher nach seiner Sprunggelenks-OP vergangenen Sommer die letzten Testspiele weitestgehend beschwerdefrei absolvieren konnte. Seine Erfahrung und Anwesenheit wird, erst recht aufgrund des gut gefüllten Lazaretts, zum Rückrundenstart enorm wichtig sein.

Klare Ziele für die Rückrunde zu definieren fällt im Augenblick schwer, haben unsere Jungs als aktuell Tabellensiebter doch im Gegensatz zu den meisten Tabellennachbarn noch zwei Spiele mehr in der Hinterhand. Respektive ist der Relegationsplatz zwei, derzeit innegehalten vom SV Uttenweiler, nur ein Zähler entfernt. Doch jetzt bereits großspurig ins Angriffshorn zu blasen wäre vermessen, gilt es doch zunächst am Samstag erst den Grundstein für entsprechende Ambitionen zu legen.

Aufgrund des harten Winters selbstverständlich, dass die Partie auf Kunstrasen ausgetragen wird. Für keines der Teams ein Vor- oder Nachteil, da auch der Gast aus Uttenweiler über einen Selbigen verfügt. Der FC Krauchenwies erwartet einen harten Fight gegen eine höchst interessanten Gegner, welchem hoffentlich eine angemessene Kulisse beiwohnen wird.


Bezirkspokal Donau, 04. Runde: Sonntag, 15.03.2015, 15:00 Uhr
SG SV Hausen/FC Krauchenwies II - TSV Rulfingen
Spielort: voraussichtlich Josef-Lutz-Stadion, Krauchenwies-Ablach