2012-09-03 07:45:16 | Aktive

Premiere


Zum ersten Mal in Uttenweiler

Am dritten Spieltag der Bezirksliga Donau reist der FC Krauchenwies kommenden Sonntag zum SV Uttenweiler. Dabei handelt es sich um eine Premiere, ist uns in der jüngeren Vereinsgeschichte doch kein Duell mit den Mannen vom Bussen bekannt. Personaltechnisch geht der FCK weiterhin gewaltig auf dem Zahnfleisch!

Felix Liehner, Christian Eisele, Björn, Freisinger, Florian Köhler, Markus Heberle, Timo Reutter, Eike Bausback, Thomas Linseis, Maximilian Ziwes, Julian Schock, Daniel Dettenmaier, Bernd Stroppel, Kai Linder, Agit Arslan. Nicht der Kader vom Sonntag, sondern die Auflistung der verletzungs- und urlaubsbedingten Ausfälle welche die beiden aktiven Mannschaften des FC Krauchenwies am Sonntag zu schlucken haben. Es grenzt an ein Wunder, dass man am Sonntag parallel in Bezirksliga und Kreisliga A überhaupt zwei Mannschaften ins Rennen schicken kann, was selbstverständlich nur unter Mithilfe der AH möglich ist. An eine derart prekäre Personalsituation kann sich keiner der aktuellen Verantwortlichen erinnern, was sportlich in Bezug auf die anstehenden Wochen jedoch nicht weiterhilft. Auf die Zähne beißen ist angesagt, und zwar allerorten.

Über den Gastgeber SV Uttenweiler weiß man in Krauchenwies nicht besonders viel. Im Jahr 2008 in die Bezirksliga aufgestiegen, hat sich der Verein in der Bezirksliga prächtig etabliert und steht's einen Mittelfeldplatz belegt. Aufmerksamkeit erregte man zudem in der Halle, wo man zweimal den Oberschwaben-Cup gewinnen konnte. Zum Saisonauftakt siegte man klar gegen den Aufsteiger SSV Ehingen-Süd (5:0), verlor jedoch ähnlich deutlich eine Woche später in Bad Saulgau (1:4).

Angesichts der aktuellen Personallage verbietet sich beim FC Krauchenwies derzeit jegliche Grundsatzdiskussion, beispielsweise über die Defensive. Sicherlich hat man nach nur zwei Spielen mit zehn Gegentoren eine Marke geknackt, welche in der letzten Landesliga-Saison erst am achten Spieltag fiel, doch ist es für das Trainergespann Reutter/Reisser derzeit garnicht möglich, personell hier Veränderungen vorzunehmen oder Varianten zu testen, da sich die Mannschaft quasi von selbst aufstellt. So werden in Uttenweiler mit Florian Fürst, Johannes Heberle und Roland Szedlak wohl drei 19-jährige drei Viertel der Viererkette bilden, während Aron Bakos mit 23 auch noch nicht allzu lange dabei ist. Wie gegen Altheim wird wohl Andreas Fiederer mit seiner Erfahrung im defensiven Mittelfeld wieder mithelfen müssen, während in der Offensive die Optionen etwas üppiger sind.

Personal hin oder her, der FC Krauchenwies muss versuchen, irgendwie die Kette auf's noch junge heurige Bezirksliga-Zahnrad zu bekommen, egal wie. Leidenschaft und Moral wie zuletzt beim 5:5 gegen den FV Altheim sind dabei der vielversprechendste Ansatz. Den FCK-Anhang möchten wir bitten, die Mannschafte(n) in der aktuellen Situation zu unterstützen und nicht zu mäkeln, dies wäre mehr als angebracht!


Begegnung: SV Uttenweiler - FC Krauchenwies I
Spielklasse: Bezirksliga Donau
Spieltag: 03
Spielort: Rasenplatz, Uttenweiler
Anstoß: Sonntag, 02.09.2012, 15:00 Uhr

Spielplan Saison 2012/2013 | Aktueller Spieltag | Aktuelle Tabelle | Fairnesstabelle | Newsarchiv