2019-04-08 09:06:57 | Aktive

Weiter ungeschlagen


Bezirksliga, 21. Spieltag: Samstag, 30.03.2019, 15:30 Uhr
FC Krauchenwies/Hausen - SV Uttenweiler 2:2 (1:0)
Spielort: Schulsportplatz, Krauchenwies
Zuschauer: 150
Stenogramm: 1:0 Timmy Rauser ('22), Luca Bongermino verschießt FE ('82), 1:1 Steffen Maurer ('86), 1:2 Felix Steiner ('88), 2:2 Timmy Rauser ('90)
Aufstellung: Marius Frank; Christian Lauria, Benedikt Goos, Timo Matuttis, Simon Husmann (ab '90+4 Florian Weidle); Luca Bongermino, Raphael Göggel, Marius Fischer (ab '90+1 Timo Allgaier); Patrick Vogler, Timmy Rauser, Patrick Häberle (ab '54 Corbin Eisel)

Kreisliga A/II, 21. Spieltag: Sonntag, 31.03.2019, 15:00 Uhr
FC Krauchenwies/Hausen II - FV Fulgenstadt 1:2 (0:2)
Spielort: Rasenplatz, Hausen a.A.
Zuschauer: 100
Stenogramm: 0:1 Mario Zimmel ('5), 0:2 Dennis Rambacher ('23), 1:2 Florian Weidle ('71)
Aufstellung: Kevin Hüpfner; Maximilian Gröner (ab '46 Thomas Kempf), Uwe Bücheler, Philipp Harsch, Roland Szedlak; Andreas Lutz, Corbin Eisel, Timo Allgaier, Thomas Linzers, Florian Weidle; Ruben Siegel (ab '52 Patrick Häberle)


Der FC Krauchenwies/Hausen bleibt in der Rückrunde weiter ungeschlagen. So erkämpfte man sich vergangenen Samstag gegen den favorisierten SV Uttenweiler zuhause ein 2:2. Die II. Mannschaft verlor hingegen ihr Heimspiel gegen den Mitkonkurrenten FV Fulgenstadt mit 1:2.

Die Gäste aus Uttenweiler agierten quasi über die ganze Spielzeit hinweg feldüberlegen, konnten sich jedoch bis in die Schlußphase hinein keine klare Torchance erspielen. Der FCKH hingegen ging durch einen Freistoßtreffer von Timmy Rauser in Minute 22 in Führung und verwaltete diese dann bis zur 82. Minute absolut fehlerfrei. Urplötzlich dann, nach einer der wenigen Konter, die Chance zur Vorentscheidung, als Patrick Vogler im 16er umgerissen wurde und Luca Bongermino zum fälligen Strafstoß anlief. Vorbei! Auf ein Mal Rot-Weiß durch die verpassten Knock-Out moralisch im Nachteil und prompt fing das zuvor so sichere Bollwerk an zu wackeln. Folglich konnten die Gäste innerhalb von nur zwei Minuten durch zwei Kopfballtore in den Schlussminuten auf 1:2 stellen und feierten ihren vermeintlichen Sieg bereits an der Eckfahne. Doch mit dem letzten Atemzug, genauer gesagt nach einem Freistoß von Christian Lauria köpfte Timmy Rauser bei Anbruch der Nachspielzeit zum Ausgleich ein, wodurch man unverhofft doch noch einen Punkt in heimischen Gefilden behalten konnte.

Absolutes Gefühlschaos nach dem Spiel zwischen Enttäuschung über die verpasste Vorentscheidung und Freude über den Last-Minute-Punkt. Sachlich betrachtet fuhr man einen Punktgewinn gegen eine Mannschaft ein, welche am 21. Spieltag erst Ihre Gegentore neun und zehn kassierte. Demnach ein gutes Ergebnis vor nun entscheiden Wochen im Kampf um den Klassenerhalt.

Unsere personell gebeutelte II. Mannschaft musste sich am Sonntag dem FV Fulgenstadt geschlagen geben. 1:2 hieß es am Ende einer Partie, zu welcher unsere Jungs zu keiner Zeit einen Draht entwickeln konnten. Selbst nach dem Anschlußtreffer durch Florian Weidle, als noch über zwanzig Minuten zu gehen waren, konnte man die Gäste defensiv überhaupt nicht in Bedrängnis bringen, wodurch das Resultat in Ordnung geht. Jetzt heißt es über das spielfreie Wochenende Wunden lecken und sich danach wieder aufzurichten, hoffentlich dann wieder mit einer breiteren Personaldecke.